YOUTH & ARTS community

Mit dem Projekt “Schools in Motion” arbeitet der Ensible e.V.  an der Zukunft sozialer Netzwerke im Schulkontext.

Schools in Motion

Gemeinsam mit dem Projektpartner Human Connection, dem gemeinnützigen und Open Source basierten Wissens- und Aktionsnetzwerk, das sich für positiven lokalen und globalen Lebenswandel in allen Bereichen einsetzt, widmet sich der Ensible e.V. der Frage, wie ein soziales Netz der Zukunft aussehen kann. Ein verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien kann zwar erlernt werden, jedoch zeichnen sich immer deutlicher werdende Probleme in der Kommunikation über digitale Kanäle unter Schülerinnen und Schülern ab. Ausgehend von dieser Problemlage hat es sich der Ensible e.V. zur Aufgabe gemacht, ein digitales Netzwerk für Schülerinnen und Schüler zu entwickeln, das dazu anregt mehr positive Kommentare und viele kooperative und freundschaftliche Verbindungen hervorzubringen. Aktuell befindet sich das Projekt in der Entwicklungsphase und beschäftig sich mit der grundlegenden Frage wie man Menschen und insbesondere Kinder und Jugendliche, mit technischen Mitteln dazu bringen kann, respektvoll miteinander im digitalen Raum umzugehen. Denn als Grundvoraussetzung für ein digitales Netzwerk das als wirklich sozial ist, gilt es einerseits einen positiven Umgang miteinander zu schaffen und andererseits eine sinnvolle Reaktion auf Grenzüberschreitungen, wie Hasstiraden, zu entwickeln. Dabei stehen die gegenseitige Wertschätzung und die Anerkennung der Souveränität eines jeden Einzelnen im Zentrum eines solchen Netzwerks.


Wer mehr über unseren Projektpartner Human Connection erfahren möchte, gelangt mit einem
Klick auf das Logo zur Webseite:


scroll up